Hundertwasser, Weißbier und Schmucksteine; Vereinsausflug 2016

Am Sonntag den 19.09. besuchte der Männergesangverein Triftern die für ihr Weißbier und natürlich den Hundertwasserturm berühmte Brauerei Kuchlbauer in Abensberg. Bei einer Brauereiführung wurde neben den Herstellungsverfahren und der Brauereigeschichte auch der steinige Weg vom zunächst 70m hoch geplanten und schließlich 35m hoch gebauten Hundertwasserturm eindrucksvoll geschildert. Über die tatsächlichen Baukosten wird stillschweigen bewahrt, bedenkt man die vielen Details und die eindrucksvolle Erscheinung des Turms war er sicher kein Schnäppchen. Nach der obligatorischen Weißbierverkostung am Ende der Besichtigung wurde in der nahegelegenen Aunkofener Stuben zum Mittagessen eingekehrt.

Für den Nachmittag war eigentlich die Besichtigung des Himalaya Gartens in Wisent geplant. Das Wetter spielte jedoch nicht mit und so hatte der Reiseleiter (Stefan Sintke) kurzerhand ein Alternativziel organisiert, nämlich die Besichtigung des Schmucksteinbergwerks in Bach a. d. Donau. Bei der Besichtigung des Bergwerks wurden zunächst die Entstehungsgeschichte und Abbauprodukte des Bergwerks erläutert bevor es auf eine Tour durch den begehbaren Teil der Stollen ging. „Cooler als Indianer Jones“ war der Kommentar von Raphael nach der Besichtigung.

Am späten Nachmittag machte man sich auf den Heimweg. Nach kurzer Einkehr in Parkstetten ging es endgültig zurück nach Triftern. Ein rundum gelungener Tag,