Aufgspuit und Gsunga 3.0 am 22.04.2017 – Besucherzahl übertrifft sogar noch das Vorjahr

Zum Hoagarten des Männergesangverein Triftern am Samstag, den 22.04.2017 war der Saal des Schützenhauses Voglarn bis auf den letzten Platz gefüllt. Auch der erste Bürgermeister Walter Czech und Altbürgermeister Karl Weggartner jeweils mit Gattin hatten es sich nicht nehmen lassen und waren auch dieses Jahr wieder dabei, um einen geselligen Abend mit traditioneller Musik und guter Unterhaltung zu erleben und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Chorleiterin Edith Lirsch und erster Vorstand Reinhold Schmidt führten abwechselnd durch den Abend. Den Auftakt machte der Männergesangverein Triftern mit einer musikalischen Begrüßung aller Anwesenden. Hubert Auer, ein Heimatdichter aus Haiming, un- terhielt das Publikum hervorragend mit spontanem Wortwitz und feinsinnigem bayerischem Humor.

Die Gruppe „Foglvrei“ war sicher ein Highlight mit schwungvollen Stücken und einigen Liedern aus der Feder von Herbert Pixner. Abwechslungsreich vorgetragen mit Ziach, Kontrabass, Hackbrett, Gitarre, Flöte und Cajon von der dreiköpfigen Besetzung.

Die Stoabach Musi und der Steirische Durchanand, beides Nachwuchs Combos lockerten den Abend mit heiteren und frechen Stücken auf und luden zum Mitsingen ein.

„De sain von Kirchham“, unterhielt das Publikum wie bereits beim Hoagarten 2015 hervorragend mit Wortwitz und feinsinnigem bayerischen Humor sowie alten, traditionellen Liedern, Couplets und Gedichten.

Die Trifterner Blosn hatte musikalische Schmankerl wie Boarische, Walzer und flotte Polkas in gewohnt hervorragender Qualität für

die Zuhörer parat. Alle Gruppen spielten und sangen in echter „bio-Qualität“ – ohne Strom oder Verstärkung.

Obwohl das offizielle Programm gegen 22:30 Uhr beendet war, wurde noch bis nach Mitter- nacht in lockerer Runde gemeinsam musiziert und gesungen und man war sich einig, dass es eine ge- lungene Veranstaltung war, die sicher nächstes Jahr wieder aufgelegt wird. Die Verpflegung durch die Bergschützen Voglarn war um- fangreich und perfekt und auch der Saal war mit frischen Birken und passender Dekoration in ein uriges Wirtshaus verwandelt worden. Der MGV-Triftern bedankt sich herzlich bei allen Gästen fürs Kommen und die zahlreichen Spenden sowie bei den Bergschützen Voglarn für die hervorragende Unterstützung.